PFLEGEHINWEISE 

 

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen unsere Festkleider und Festanzüge von einer professionellen Wäscherei reinigen zu lassen. Sollten Sie das Kleidungsstück dennoch selbst reinigen wollen, beachten Sie bitte unbedingt die Anweisungen, die sich im Kleidungsstück auf dem Wäsche-Etikett befinden sowie unsere nachfolgenden Hinweise. 

 

Wird auf dem Wäsche-Etikett auf eine chemische Reinigung hingewiesen oder ist eine durchkreuzte Waschschüssel abgebildet, gehört das Kleidungsstück jedoch unbedingt zu einem Fachmann.

Festkleider

 

  • per Handwäsche (lauwarm) mit einem milden Reinigungsmittel waschen 

  • nicht bleichennicht einweichen, keine chemischen Reinigungsmittel verwenden

  • zum Trocknen über einen Kunststoffbügel hängen oder liegend über dem Wäscheständer auf einem Handtuch trocknen (bitte keinen Trockner verwenden!!) 

  • auf der Rückseite mit einem feuchten Tuch bügeln oder mit ausreichend Abstand dämpfen - achten Sie bitte darauf, dass das Bügeleisen nicht zu heiß ist -  beginnen Sie immer mit der niedrigsten Temperatur - beim Bügeln synthetischer Fasern wie z.B. Organza sollten Sie besonders vorsichtig sein

Pettiskirts und Tutus 

  • per Handwäsche (lauwarm) mit einem milden Reinigungsmittel waschen 

  • nicht bleichen, keine chemischen Reinigungsmittel verwenden 

  • zum Trocknen aufhängen (bitte keinen Trockner verwenden!!) 

  • nicht bügeln (ist auch nicht notwendig)

Festanzüge 

Auch bei Festanzügen sollten Sie unbedingt einen Blick auf das Wäsche-Etikett werfen. Auch hier gilt, dass der Anzug zu einem Fachmann gehört, wenn auf eine chemische Reinigung hingewiesen wird oder auf dem Wäsche-Etikett eine durchkreuzte Waschschüssel abgebildet ist. Andernfalls steht einer Wäsche grundsätzlich nichts im Weg. 

  • Verwenden Sie für den Anzug unbedingt ein Wollwaschmittel, welches keine Enzyme enthält 

  • in der Maschine im Schonwaschgang bei 30 Grad Celsius mit max. 600 Umdrehungen oder lauwarm per Hand vorsichtig waschen

  • vermeiden Sie bei einer Handwäsche unbedingt Reibungen, die die Fasern zerstören

  • verwenden Sie keine Bleichmittel 

  • damit keine Knitterfalten entstehen, nehmen Sie den Anzug bitte sofort nach dem Waschen aus der Maschine

  • bei Handwäsche spülen Sie bitte den Anzug mehrfach mit klarem Wasser aus, damit keine Rückstände vom Reinigungsmittel in den Fasern verbleiben, anschließend vorsichtig auswringen

  • alle Knöpfe vor dem Trocknen schließen, den Anzug in Form ziehen und auf einem Kunststoffbügel hängend trocknen (bitte keinen Trockner verwenden!!)

  • vorsichtig mit einem feuchten Tuch bügeln oder dämpfen - achten Sie bitte darauf, dass das Bügeleisen nicht zu heiß ist - beginnen Sie mit der niedrigsten Temperatur

Fleckenbehandlung

  • Flecken sind vor der Wäsche zu behandeln, oftmals lassen sie sich mit einem feuchten Tuch abwischen

  • Fleckenentferner sind nicht für alle Materialien geeignet, achten Sie deshalb bitte auf die Herstellerangaben 

  • Fleckenentferner bitte immer erst in geringer Menge an einer nicht sichtbaren Stelle testen

  • den Fleck vorsichtig und ohne Reibung durch leichtes Tupfen behandeln und gründlich ausspülen

  • verwenden Sie bitte für die Entfernung von Flecken kleine Bleichmittel

Sonstige Hinweise 

  • vermeiden Sie beim Trocknen eine direkte Sonneneinstrahlung, damit de Farbe nicht ausbleicht 

  • auch der Kontakt mit Antitranspirant oder Parfum sollte möglichst vermieden werden

  • Staub lässt sich mit einer weichen Bürste entfernen

  • für die Entfernung von Fusseln oder Tierhaaren können Sie bei Anzügen eine haushaltsübliche Fusselrolle verwenden; bei Festkleider aus Spitze oder Tüll verwenden Sie bitte ein feuchtes Tuch 

  • um das Kleidungsstück vor Staub und Licht zu schützen, bewahren Sie es bitte im Schrank oder in einem Kleidersack auf

  • zum Schutz vor Motten empfehlen wir Ihnen Lavendelsäckchen, die Sie im Kleiderschrank aufhängen können